Apps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

Weisst du, wann Aprikosen, Kopfsalat, Erdbeeren, Sellerie etc. Saison haben? Wo findest du vegane und/oder vegetarische Restaurants in deiner Umgebung? Wie kannst du gesund und nachhaltig einkaufen? Welche Ziele setzt du dir, um deinen Alltag nachhaltiger zu gestalten? Für all das und vieles mehr gibt es bereits nachhaltige Apps für dein Smartphone. Hier stelle ich… Weiterlesen Apps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

KarTent – Nachhaltiges Festival Zelt

Nicht mehr lange und die ersten Festivals und Open Airs öffnen ihre Tore. Leider fällt während dieser Anlässe auch viel Abfall an, vor allem schmutzige und defekte Zelte bleiben liegen und landen meist im Müll. Um dem Abhilfe zu schaffen, haben einige junge Unternehmer aus den Niederlanden das nachhaltige Zelt KarTent entwickelt. Recyclierbares und nachhaltiges… Weiterlesen KarTent – Nachhaltiges Festival Zelt

Nachhaltigkeit in der Küche

Auch in der Küche gibt es viele schöne nachhaltige Alternativen zu Plastikgeschirr & Co. So z. B. Bambusgeschirr, Frischhaltehüllen, die Alu- und Frischhaltefolie überflüssig machen, Aufbewahrungsgläser und Einkaufsbeutel für Gemüse und Früchte. Gewinne mit etwas Glück eine Frischhaltehülle deiner Wahl von BIOeko. Hier geht’s zum Wettbewerb. 1 Frischhaltehülle von BIOeko aus Bio-Baumwolle (wasserabweisend beschichtet), Swiss Hand Made; Preis:… Weiterlesen Nachhaltigkeit in der Küche

Da werden Träume wahr: nachhaltige, biologische und fair produzierte Bettwäsche

More than beautiful – nicht einfach nur ein netter Werbeslogan bei Storyfabrics. Mit unermüdlicher Frauenpower setzten sich Martina Unternaehrer und Anne Hemund für nachhaltige und fair produzierte Bettwäsche für Kinder und Erwachsene ein. Immer mit höchstem Anspruch an das Design. Dank zeitlosen und aufeinander abgestimmten Farben lassen sich die einzelnen Bezüge bestens kombinieren. Nachhaltige Produktion unterstützt indische… Weiterlesen Da werden Träume wahr: nachhaltige, biologische und fair produzierte Bettwäsche

Mit Chutneys, Rum, Likören etc. Obst und Gemüse haltbar machen

Die Verlockung ist gross. In den Supermärkten kann man das gesamte Jahr über Obst und Gemüse – welches bei uns gar nicht oder nur zu gewissen Zeiten wächst – kaufen. Auch wenn auf der Verpackung beim Herkunftsland Schweiz steht, heisst das noch nicht, dass z. B. die Tomaten im Freiland an der Sonne gereift sind, sondern in einem… Weiterlesen Mit Chutneys, Rum, Likören etc. Obst und Gemüse haltbar machen

Aus alt mach neu – Kinderkleider aus alten Stoffen

Upcycling ist in aller Munde – aus Gebrauchtem oder Altem Neues machen. Das schont Ressourcen und hat das gewisse „Etwas“. Dinge haben so eine Geschichte und sind nicht einfach ein Produkt, in Massen irgendwo auf der Welt tausendfach hergestellt. Eine Geschichte könnten auch die Stoffe erzählen, aus denen Ursina Gut aus Winterthur die kreativen und unverwechselbaren… Weiterlesen Aus alt mach neu – Kinderkleider aus alten Stoffen

Mit Essen spielt man nicht! Schweizer Banken mit ethischen Grundsätzen

Was Mama uns als Kind schon immer sagte, gilt auch dann noch, wenn wir dem Kindesalter schon längst entwachsen sind. Doch was haben Nahrungsmittel mit unseren Banken zu tun? Spekulationen verursachen Hungersnöte Wusstest du, dass Fonds und Banken u. a. mit deinem Geld z. B. auf die Entwicklung von Nahrungsmittelpreisen wetten und die dann künstlich in… Weiterlesen Mit Essen spielt man nicht! Schweizer Banken mit ethischen Grundsätzen