Sharing is caring – Automiete leicht gemacht

Ein Auto kann praktisch sein, aber auch teuer und ärgerlich, wenn man z. B. in der Stadt wohnt und ständig einen Parkplatz suchen muss. Daher nutze ich seit bald zwei Jahren Mobility und seit einigen Monaten regelmässig sharoo. Hier ein kleiner Erfahrungsbericht und ein Aufklärungsversuch für die Fragen, die mir oft gestellt werden.

Mobility

Du fährst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln am besten so nah wie möglich ans Ziel und mietest dort ein Mobility-Fahrzeug. Viele Fahrzeuge stehen oft gleich unmittelbar bei den Bahnhöfen oder in nächster Nähe, die Standorte werden immer wieder erweitert. Um ein Mobiliy-Fahrzeug zu mieten, bezahlst du eine Jahresgebühr. Besitzt du ein GA oder Halbtax-Abo, reduziert sich diese. Gebucht wird über die Website, App oder per Telefon, geöffnet und geschlossen wird das Mietauto mit einer Karte (kann auf Wunsch auch auf den Swisspass geladen werden). Je nach Fahrzeugart und -grösse variiert die Miete, bezahlt wird pro Stunde und Kilometer (Stundentarife ab CHF 2.80, Kilometertarife ab CHF 0.50). Benzin, Versicherung ist alles inklusiv. Falls der Tank weniger wie ¼ voll ist, musst du das Fahrzeug vor der Rückgabe tanken, dazu hat es eine Tankkarte im Fahrzeug, die du verwenden kannst.

Fazit: Super Sache, wenn du oft und gerne mit den ÖV unterwegs bist. Willst du weitere Strecken zurücklegen, wird es schnell teuer. Je nach Standort sind die Fahrzeuge sehr gut gebucht, daher frühzeitig buchen, bist du zwingend auf ein Auto angewiesen. Das Fahrzeug muss wieder an denselben Ort zurückgebracht werden! Bringst du es zu spät zurück und verlängerst nicht rechtzeitig, kostet dich das eine Strafgebühr.

sharoo

Die Idee bei sharoo ist, dass Privatpersonen, die ihr Auto wenig nutzen, dieses anderen zur Verfügung stellen. Du kannst also als Automieter und/oder -vermieter teilnehmen. Eine Jahresgebühr, -mitgliedschaft oder ähnliches gibt es aktuell nicht. Du nutzt die Angebote von sharoo einfach dann, wenn du sie benötigst. Eine Sicherheit, dass ein Fahrzeug in deiner Nähe verfügbar ist, gibt es nicht.

Wie viele Fahrzeuge in deiner Umgebung zur Verfügung stehen, hängt davon ab, wie viele Personen ihr Auto vermieten. Das lässt sich aber bereits vor einer Anmeldung bei Sharoo auf der Website ermitteln. Suchst du ein Auto, einfach Datum und Zeit auf der Website oder in der App eingeben und Suche starten. Bei gewissen Vermietern muss die Buchung angefragt werden (Private Circle), d. h. du sendest eine Buchungsanfrage, die vom Vermieter innert einer gewissen Frist freigegeben bzw. abgelehnt wird, sollte er z. B. das Auto selbst benötigen. Einige vermieten das Fahrzeug auch ohne Rücksprache (Public Circle). Gibt der Besitzer die Anfrage frei, musst du die Buchung definitiv bestätigen. Die Mietpreise kann der Vermieter pro Stunde, Tag, Woche sowie pro Kilometer frei definiert und anpassen. Die Benzinkosten und die Versicherung sind für dich als Mieter bei jeder Buchung bereits bezahlt und es entstehen keine zusätzlichen Kosten zu den auf der Plattform für deine Buchung angezeigten. Es gibt die Möglichkeit für Autovermieter sogenannte Free Circles zu erstellen, möchte man im Familien- und Freundeskreis das Auto kostenlos teilen, bezahlt werden nur die Versicherungsgebühren. Das Fahrzeug wird auch hier zurück auf seinen Parkplatz gestellt, Mieter und Vermieter bewerten sich nach Rückgabe jeweils auf der sharoo-Plattform.

Fazit: sharoo ist eine günstige Alternative, da die ersten 50 Km inklusive sind (Mindest-Mietdauer ist eine Stunde) und erst dann pro gefahrener Kilometer zusätzliche Kosten entstehen. sharoo ist lediglich die Vermittlungsplattform, je nachdem, wo du ein Auto benötigst, ist das Angebot grösser oder kleiner. Auch hier gilt es, das Auto pünktlich zurückzugeben. Ohne Smartphone geht nichts, denn das benötigst du zum Öffnen und Schliessen des Autos.

sharoo Website von sharoo >

logo-mobility-carsharing Website von Mobility >

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s